WANDERNDER ORT

 


Film ansehen


»Wandernder Ort« HDV, 45 min

Im Video "Wandernder Ort" gewähren zehn Bewohnerinnen und Bewohner des Münsterlandes in aufeinanderfolgenden Episoden Einblick in ihre ganz persönlichen Lebenswelten. Dabei nehmen sie Bezug auf die jeweils vorangehende Geschichte und stellen eine Verknüpfung zu ihrer eigenen her. Auf diese Weise vermengen sich Projektionen und Interpretationen mit eigenen Erinnerungs-oder Erfahrungsinhalten.
Mit der Weiterführung der Filmsequenz wird ein Durchwandern von filmischen Räumen erzeugt, das mit dem Durchwandern des Münsterlandes einhergeht.

Die Teilnehmenden sind aufgefordert, selbst als Darsteller zu fungieren oder sich durch eine Person ihrer Wahl vertreten zu lassen. Es ereignen sich dabei regelrechte Inszenierungen oder einfache alltägliche Begebenheiten oder Dialoge. Da es sich bei den TeilnehmerInnen um Laien handelt, ist hier das Zutagefördern von alltäglichen Bildern und Vorstellungen von besonderem Interesse. Im Wechsel der subjektiven Erzählperspektiven von einer Sequenz zur anderen entspinnt sich die filmische Dramaturgie. Charaktere, Dialoge, Motivwahl unterliegen einerseits einer Fortführung durch den nachfolgenden Teilnehmer, andererseits werden sie aber immer wieder durch den neuen Blick verfremdet oder verändert.

mehr...

 

 
 

 


Künstlerinnen

Margit Schild,
Elvira Hufschmid,
Antje Havemann
in Kooperation mit
Galerie Münsterland, Dr, Andrea Brockmann und dem DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst,
der Filmwerkstatt Münster,

sowie Fachhochschule Dortmund.
Kamera: Jan-Malte Enning
Ton: Lukas Raber

Teilnehmende
Lilly Haggeney, Liesborn;
Edna Wenning, Greven;
Myriam Freifrau von Korff, Füchtorf;
Derek Strotmeier, Ibbenbüren;
Schwester M. Manuela und Schwester M. Almeda, Münster;
Mike Hünting, Borken;
Maria und Eduard Runde, Hörstel-Riesenbeck;
Stefan Mücke, Wettringen;
Ahmed Ali Abdi Mu´ alim, Münster
und
Markus Pander; Havixbeck

Pressefotos
Pressemitteilung